Abnehmen im Schlaf

Schlank dank Schlaf?

 

Abnehmen im Schlaf? Wer würde das nicht gerne! Studien haben gezeigt, dass ungefähr die Hälfte aller Deutschen mit ihrem Gewicht unzufrieden sind und gerne abnehmen wollen. Gehörst du auch dazu, dann habe ich eine gute Nachricht für dich: 

 

Abnehmen im Schlaf muss nicht länger ein Traum für dich bleiben, denn unser Körper verbrennt während unser Schlafphase Fett. Somit ist es keine Utopie oder ein Mythos, dass man im Schlaf abnehmen kann.

Abnehmen im Schlaf - aber wie?

Wer schnell, bequem und gesund abnehmen will benötigt dazu vor allem eines: ausreichend Schlaf. Studien haben vielfach bewiesen, dass Schlafmangel auf Dauer zu einer Gewichtszunahme führt. Deswegen sieh zu, dass du immer zwischen 7 und 8 Stunden schläfst und deinem Körper somit die benötigte Ruhe gönnst, die er braucht.

 

Biorhythmus beachten

Vorsicht: Wenn du jetzt denkst, dass du dir tagsüber den Bauch mit ungesunden Nahrungsmitteln, Süßigkeiten etc. vollschlanken kannst und dich abends in dein Bett legst und hoffst abzunehmen, muss ich dich enttäuschen. Das funktioniert nicht. Natürlich setzt Abnehmen im Schlaf voraus, dass du auf deinen Biorhythmus und deine Verdauung achtest. Das heißt, du ernährst dich gesund und ausgewogen und nimmst idealerweise eine leichte Mahlzeit wie einen Salat etwa 3 Stunden bevor du schlafen gehst zu dir. Damit entlastest du die Verdauung im Schlaf und schaffst deinem Körper die optimale Voraussetzung im Schlaf ungewollte Fettpolster nach und nach zu verbrennen und so schlanker zu werden.

 

Somit gilt, wer seine innere Uhr gut kennt und darauf achtet, schläft sich schlanker!

 

 

Energie für den Regenerationsstoffwechsel 

Unser Körper arbeitet nachts hart, während wir uns ausruhen. Er reinigt Körperzellen, bildet Zellgewebe und Muskeln, versorgt die Organe und transportiert unerwünschte Giftstoffe aus unserem Körper. Genau für diese Arbeiten braucht er Energie. Beachtest du dein Biorhythmus und deine Verdauung steht deinem Körper hauptsächlich das gespeicherte Fett in den Fettzellen als Energieträger zur Verfügung. So nutzt du dies zu deinem Vorteil, indem der Stoffwechsel nachts ungestört arbeiten kann.

 

Der wichtigste Punkt bei Schlank dank Schlaf

 

  1. Tageszeitlicher Rhythmus

Wir Menschen haben einen Biorhythmus dem wir unterliegen. Tagsüber sind wir aktiv und arbeiten während wir in den Abendstunden und über die Nacht hinweg uns ausruhen und regenerieren. Hierbei spielt das Hormon Insulin eine sehr wichtige Rolle. Insulin ist im Allgemeinen dafür zuständig Zucker in verschiedene Zellen zu transportieren. Der Nachteil von dem Hormon Insulin ist, dass es die Fettverbrennung stark hemmt oder ganz stoppt. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, über den Tag und vor allem gegen Abend wenig Kohlenhydrate und zudem nicht die beiden Nährstoffe Kohlenhydrate und Fette zusammen zu konsumieren. Genau das hat nämlich den Effekt, dass viel Insulin ausgeschüttet wird, unser Blutzuckerspiegel steigt und wir die nächtliche Fettverbrennung außer Gefecht setzten.

 

Am Morgen benötigen wir viel Energie für den Tag, weshalb viele Kohlenhydrate wichtig und gut sind. Diese sorgen wie eben erklärt zu hohen Insulinausstößen und lassen den Blutzuckerspiegel in die Höhe schießen. Natürlich wird dadurch die Fettverbrennung verhindert aber da wir uns tagsüber bewegen und arbeiten ist das kein Problem. In den Abendstunden landen dann leicht verdauliche Nahrungsmittel auf dem Teller, welche den Insulinspiegel auf einem niedrigen Niveau halten. So gibt’s abends mehr Eiweiß und du wirst sehen, dass du schon bald im Schlaf abnimmst.

 

Ich hoffe dir hat der Beitrag gefallen und du probierst die Tipps sofort aus.

Bis dahin alles Gute und viel Erfolg!

 

JETZT IM ANGEBOT:

Nehmen Sie jetzt bis zu 2,3kg pro Woche mit unserem Abnehmplan ab!

Abnehmformel Cover

statt 197 EUR

jetzt nur 49 EUR

  • Endlich wieder wohl fühlen!
  • Gesundes Abnehmen
  • kein Jojo-Effekt!
Tracking Pixel